• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Startseite Botschaften

Kathedrale der Hll. Neumärtyrer und Bekenner Russlands in München

der Russischen Orthodoxen Kirche im Ausland

Botschaften

Weihnachtsbotschaft S.E. Erzbischof Mark

E-Mail Drucken

Ikonostas

Weihnachtsbotschaft S.E. Erzbischof Mark an die Gläubigen der Deutschen Diözese

Als aber die Fülle der Zeit gekommen war, sandte Gott seinen Sohn,
geboren von einer Frau... (Gal 4,4)


Wir feiern die Geburt des Einziggezeugten Gottessohnes. In welchem Sinne aber ist hier die Rede von der Zeit-Erfüllung? Nicht von Jahreszeiten, sondern von der Zeit als solcher spricht der Apostel. Die Fülle der Zeit ist deren Vollendung.

Kann die Zeit ein Ende haben, ein schlussendliches Ziel? Ja, es gibt dieses Ziel. Es besteht in der Heiligung, darin, dass der Mensch sich von Gott erfüllen lässt, und schließlich – von Ihm erfüllt – zu einem ewigen Wesen wird, vollkommen verwandelt.

Ganz am Anfang wurde die Zeit entweiht. Im Abfall von Gott durch die Sünde der Ureltern, Adam und Eva, wurde die Zeit ihres Sinnes beraubt – jener Heiligkeit, mit der die Zeit ausgestattet war. Durch die Urmutter Eva zog die Sünde in den Menschen ein, in seine Seele und zugleich in seinen Leib, sein Fleisch.

Und nun, da durch die Vorsehung Gottes dieser sündigen Zeit ein Ende gesetzt wird, gebiert die Neue Eva – die Allerheiligste Mutter Gottes – den Gottmenschen im Fleisch.
Der Gottessohn wird geboren, um uns von der Sklaverei der Sünde und des Teufels zu befreien, uns zu Gotteskindern zu machen, damit wir die Sohnschaft empfingen (Gal 4,5).

 

Osterbotschaft S.E. Erzbischof Mark 2018

E-Mail Drucken

Архиепископ Марк

"Reinigendes Passah, und wieder erstrahlte uns aus dem Grab
- Er als die schöne Sonne der Gerechtigkeit" (Osterkanon, 4. Ode).


CHRISTUS IST AUFERSTANDEN!
Wieder und wieder, Jahr um Jahr erschüttert dieser freudige Gruß die ganze Welt - denn unser Herr Jesus Christus hat durch Seine Auferstehung das ganze Weltall vollkommen verwandelt.
Eine Vielzahl von „Erneuerern“ und „Verwandlern“ trat sowohl vor als auch nach Christus auf: Philosophen, Soziologen, Ökonomen, und andere Beherrscher der Geister, Politiker, Revolutionäre, Volks fuhrer... Wie viele Opfer hat die Menschheit gebracht, bis der Wahn ihrer Ideen offenbar wurde! Mit wie vielen Leben musste gezahlt werden! Aber niemandem - vor oder nach Christus - gelang es, diese Welt wahrlich zu verwandeln, keine wirkliche Erneuerung wurde erreicht, weshalb der Ekklesiast auch spricht: „ und es ist gar nichts Neues unter der Sonne “ (Eccl. 1,9).

Unser Herr Jesus Christus - der Auferstandene - das ist das Einzig Neue unter der Sonne. Er ist die wahre und ewige Erneuerung. Gott, der alles Sichtbare und Unsichtbare geschaffen hat, die gesamte Natur und den Menschen, kam herab auf die Erde, um die Sünde der gesamten Menschheit auf Sich zu nehmen, wovon uns niemand anderes befreien konnte.

 

Послание Освященного Архиерейского Собора 2013

E-Mail Drucken

Послание Освященного Архиерейского Собора клиру, монашествующим, мирянам
и чадам Русской Православной Церкви

Возлюбленные о Господе всечестные отцы пресвитеры, досточтимые диаконы, боголюбивые иноки и инокини, дорогие братья и сестры — верные чада Русской Православной Церкви!

Освященный Архиерейский Собор, состоявшийся в Москве, в Храме Христа Спасителя 2-5 февраля 2013 года, обращается ко всем вам со словами апостольского приветствия: «Благодать вам и мир от Бога, Отца нашего, и Господа Иисуса Христа. Всегда по справедливости мы должны благодарить Бога за вас, братия, потому что возрастает вера ваша, и умножается любовь каждого друг ко другу между всеми вами» (2 Фес. 1:2).

Главная забота Церкви — спасение людей. Все, что происходит в нашей церковной жизни и во взаимоотношениях Церкви с обществом и государством, всегда должно быть подчинено этой цели. Наши миссионерские, образовательные, благотворительные и иные труды следует в конечном итоге направлять на спасение каждой человеческой души. Призыв Спасителя: «Идите, научите все народы, крестя их во имя Отца и Сына и Святаго Духа, уча их соблюдать все, что Я повелел вам» (Мф. 28:19-20), — остается самым насущным и в наше время. Памятуя об этом, члены Архиерейского Собора обсудили многие вопросы церковной и общественной жизни, приняв Соборные определения и иные документы, обращенные ныне к Полноте нашей Церкви.

 

Kathedrale der Hll. Neumärtyrer und Bekenner Russlands in München

der Russischen Orthodoxen Kirche im Ausland



@copyright 2008-2011, Kathedrale der Hll. Neumärtyrer und Bekenner Rußlands in München