• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Startseite

Kathedrale der Hll. Neumärtyrer und Bekenner Russlands in München

der Russischen Orthodoxen Kirche im Ausland

Kloster des Heiligen Hiob in München

E-Mail Drucken

10. September (28. August nach Altem Stil) - Auffindung der Gebeine des Heiligen Hiob von Počaev
am 9.09.2018 So. 17:00 Nachtwache (Vigil) und 10.09.2018 Mo. 7:00 Göttliche Liturgie
Gottesdienste im Kloster (Obermenzing).

Unweit des Schlosses Blutenburg im Münchner  Stadtteil Obermenzing befindet sich hinter Bäumen  versteckt das Kloster des heiligen Hiob von  Počaev der russischen orthodoxen Kirche im  Ausland. Heute leben im Kloster über zehn Bewohner, deren Tag  jeden Morgen noch im Dunkeln mit dem Gottesdienst  um vier Uhr beginnt. Abt des Klosters ist Erzbischof Mark... (mehr über Kloster im Internet)

FOTOGALERIE: "Unser Erzbischof Mark" - 100 Bilder zum Anschauen -

Adresse des Klosters: Hofbauernstr. 26, 81247 München, Tel. 089 - 203 190 85089 - 203 190 85 -

 

Totengedenken für orthodoxe Krieger des 1. Weltkrieges (1914-1918)

E-Mail Drucken

14 September 18:30 - Totengedenken in der Kathedralkirche

Der Ersthierarch der Russischen Orthodoxen Kirche im Ausland ruft zum besonderen Gebet für orthodoxe Soldaten, die während des Ersten Weltkriegs ihr Leben ließen, auf.

In diesem Herbst jährt sich zum 100. Mal das Ende des Ersten Weltkrieges (1914 - 1918). In diesem Zusammenhang wird - nicht nur in diesem denkwürdigen Jahr, sondern jedes Jahr - ein Segen erteilt, das Totengedenken am 1./14. September (oder am nächst liegenden Samstag vor Sonntags-Nachtvesper) abzuhalten - am Tag der Augustus-Ikone der Mutter Gottes, die im September 1914 im Gedenken an das Erscheinen der Gottesmutter vor den russischen Soldaten geschaffen wurde. Somit bleibt die dankbare Erinnerung an das Heldentum und die Opferbereitschaft der Soldaten, die ihr Leben für den Glauben, den Zaren und das Vaterland hingegeben haben,
erhalten..

 

Anmeldung zur Gemeindeschule für das Jahr 2018/2019

E-Mail Drucken

Es geht um das Pflichtfach „Orthodoxer Religionsunterricht“, das verpflichtend ist für alle orthodoxen Kinder. Die Noten erscheinen im Schulzeugnis. Bitte teilen Sie uns den Vor- und Nachnamen Ihres Kindes mit - die Klasse und den Schultyp (Hauptschule, Realschule, Gymnasium), den es im nächsten Schuljahr besuchen wird. sowie Ihre Telefonnummer und die E-Mail-Adresse.

Kontakt: 089-6904295

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Am 15. September 2018 um 15:00 sind alle Kinder und Eltern herzlich eingeladen zu einem Bittgottesdienst zum Schuljahresanfang.

PDF-Auszug - Grundlagen des Religionsunterrichts und der religiösen Erziehung
PDF-ganze Dokument - Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus, an alle Schulen in Bayern

 

Orthodoxer Religionsunterricht in Deutschland

E-Mail Drucken

Religionslehrer/in für Orthodoxen Religionsunterricht in Deutschland - eine Perspektive für Sie?.
- Hinweise für künftige Lehrer/innen für Orthodoxen Religionsunterricht an staatlichen Schulen in Deutschland -

Wir sehen mit Besorgnis, wie etliche jüngere Glieder der Kirche ohne die notwendige religiöse Unterweisung aufwachsen, die ihnen hilft, den Glauben ihrer Väter und Mütter zu bewahren und ihn später einmal auch an ihre Kinder weiterzugeben. Für uns Bischöfe ist es sehr beunruhigend, dass der schulische orthodoxe Religionsunterricht bislang nur einen relativ geringen Teil der orthodoxen Schülerinnen und Schüler in Deutschland erreicht.

Wir sind Mitbürger in diesem Land geworden, und wir sind es gerne: Als solche tragen wir gemeinsam mit den staatlichen Institutionen Deutschlands die Verantwortung dafür, dass unsere Kinder und heranwachsenden Jugendlichen in die hiesige Gesellschaft integriert werden und zugleich ihre eigene orthodoxe religiöse Identität nicht verlieren; dies ist eine wichtige Aufgabe des staatlichen Religionsunterrichtes, der in qualitativer und quantitativer Hinsicht dem der anderen Kirchen und Religionsgemeinschaften entspricht...

Es ist hohe Zeit, hier zu handeln, sonst besteht die Gefahr, dass eine Generation von jungen orthodoxen Christen heranwächst, die ihrem Glauben bzw. dem der Eltern immer mehr entfremdet wird. Es ist unbestritten, dass neben der Gemeindekatechese dem Religionsunterricht im deutschen Schulsystem eine wesentliche Funktion zur Wertevermittlung zukommt. Wir können auf den schulischen orthodoxen Religionsunterricht nicht verzichten, wenn wir erreichen wollen, dass unsere Kinder und Jugendlichen der Kirche und dem Glauben nicht verloren gehen bzw. sie auf eine folkloristische Besonderheit ihrer nationalen Herkunft reduzieren.

- Hirtenwort der Orthodoxen Bischofskonferenz in Deutschland zum Religionsunterricht -

- "Grundlagen des Religionsunterrichts und der religiösen Erziehung" -

- Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus, an alle Schulen in Bayern -

 

Kathedrale der Hll. Neumärtyrer und Bekenner Russlands in München

der Russischen Orthodoxen Kirche im Ausland


Gottesdienstplan

Fotogalerie


Seitenaufrufe : 5435935
Wir haben 787 Gäste online
@copyright 2008-2011, Kathedrale der Hll. Neumärtyrer und Bekenner Rußlands in München