• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Startseite

Kathedrale der Hll. Neumärtyrer und Bekenner Russlands in München

der Russischen Orthodoxen Kirche im Ausland

Sonntagspredigt

E-Mail Drucken

Hier können Sie die aktuelle Sonntagspredigt aus der Kathedrale der Hll. Neumärtyrer und Bekenner Russlands zeitnah sehen und hören. - predigten 2010 - 2015 -


- Predigten von Erzpriester Nikolai Artemoff in deutscher Sprache

Auf Anregung unserer Gläubigen und der Besucher unserer Internet-Seite bieten wir Video- und Tonaufzeichnungen zum Anhören oder zum Herunterladen an .

-
Fotogalerie - Weihe der Münchner Kathedralkirche

Liebe ELTERN! Säuglinge und Kleinkinder erhalten die Kommunion nur in der Liturgie des Hl. Johannes Chrysostomos und des Hl. Basilios des Großen. In der Großen Fastenzeit also nur an Samstagen und Sonntagen, nicht aber bei der Liturgie der Vorgeweihten Gaben.

 

Vorbereitung auf das Mysterium der Buße und Beichte

E-Mail Drucken
Beichte alle deine Sünden genau und einzeln. Der Hl. Johannes Chrysostomos sagte: „Man muss nicht nur sagen: ich habe gesündigt, oder ich bin sündig, sondern man muss jede Form von Sünde aufdecken“, d. h. jede Sünde benennen. „Die Aufdeckung der Sünden, sagt der Hl. Basilius der Große, unterliegt dem gleichen Gesetz wie die Darlegung der Krankheiten.“ Der Sünder ist ein geistlich Kranker, und der geistliche Vater ist der Arzt. Folglich soll man vor dem geistlichen Vater die Sünden so beichten, wie ein Kranker dem Arzt von seinen körperlichen Krankheiten berichtet in der Hoffnung auf Heilung.

- Über die Leidenschaften und die Tugenden

- Über das Mysterium der Buße und Beichte
(Vortrag von Erzbishof Mark)

 

Belehrung darüber, wie man beichten muss, um die Erlassung der Sünden zu erhalten

Vor der Beichte muss sich jeder darum bemühen, sich alle Sünden in Erinnerung zu rufen, die er freiwillig oder unfreiwillig begangen hat, möglichst aufmerksam sein Leben durchforschen, um sich nach Möglichkeit an alle Sünden zu erinnern, die er nicht nur seit der letzten Beichte begangen hat, sondern ebenso an lange zurück- liegende, die vergessen, und deshalb nicht gebeichtet wurden. Sodann trete mit zerknirschtem Herzen zum Kreuz und Evangelium und beginne, deine Sünden zu beichten.

 

Kanon d. Hl. Andreas von Kreta

E-Mail Drucken

 

Am (Mo) 19., (Di) 20., (Mi) 21.,  (Do) 22. Februar 2018 ab 18 Uhr -  Gr. Apodypnon mit Kanon d. Hl. Andreas von Kreta

An den ersten vier Tagen der Großen Fastenzeit abends wird im Spätabendamt (gleich zu dessen Beginn um 18 Uhr) der Große Bußkanon des Hl. Andreas von Kreta gelesen. In unserer Kathedralkirche hält Erzbischof Mark täglich am Ende des jeweiligen Spätabendamts (Mo-Di-Mi-Do) eine Predigt, die ins Deutsche übersetzt wird.

Ein Höhepunkt der vorösterlichen Fastenzeit unserer Orthodoxen Kirche ist der  Große Kanon des heiligen Andreas von Kreta. (Fastenbrief der orthodoxen Bischöfe Deutschlands)

zum Thema -"Große Fastenzeit"- " Fasten" - " Beichte" - " Empfang der Heiligen Gaben"

 

Fest der Orthodoxie

E-Mail Drucken

zum Thema -"Große Fastenzeit"- " Fasten" - " Beichte" - " Empfang der Heiligen Gaben"

Erzpriester Nikolai Artemoff "Über die Bedeutung der Ikonenverehrung in der Orthodoxie in dt.Sprache - Video", zum „Fest der Orthodoxie“.

Am ersten Sonntag der Großen Fastenzeit feiert die Hl. Kirche den Sieg der Orthodoxie. In allen Ge­meinden wird ein Bittgottesdienst für die Umkehr der Verirrten und vom orthodoxen Glauben abtrün­nig Gewordenen gehalten. In den Kathedralkirchen, wo die Fülle der Kirche sich im bischöflichen Got­tesdienst offenbart, erfolgt der Ritus der Orthodo­xie. FILM: Ritus der Orthodoxie

 

Große Fastenzeit

E-Mail Drucken
zum Thema -"Große Fastenzeit"- " Fasten" - " Beichte" - " Empfang der Heiligen Gaben"
Warum fasten wir? Download
Die beiden Gottesdienstzyklen der Großen Fastenzeit und der Osterzeit heißen Triodion (drei Oden) – das Fastentriodion und das Blumentriodion. Die Große Fastenzeit beginnt mit dem Sonntag der Vergebung, an dem wir alle um Verzeihung bitten und allen verzeihen. Die darauf folgende Zeit ist erfüllt von Gebeten, Gottesdiensten, spirituellen und physischen Anstrengungen. Das Ende der Fastenzeit wird gekrönt vom Fest der Feste - Ostern. Die Große Fastenzeit ist eine Zeit der Bekehrung, eine Zeit asketischer Übungen, in der man "der Sünde stirbt". Ostern ist das Fest des Sieges Christi über den Tod, die Sünde und den Teufel.

Die geistliche Vorbereitung besteht darin, dass man dem Gebet zu Hause mehr Zeit widmet, oft die Gottedienste besucht, geistliche Literatur liest, gute Werke vollbringt, sich von allem Sündhaften fernhält, sich verstärkt darum bemüht, die Gebote Gottes zu befolgen und sich von den eigenen sündhaften Gewohnheiten abwendet. Körperlich bereitet man sich dadurch vor, dass man ausschließlich Fastenessen zu sich nimmt. Während der Großen Fastenzeit sollte man zumindest einmal beichten und die heilige Kommunion empfangen.
 

Kathedrale der Hll. Neumärtyrer und Bekenner Russlands in München

der Russischen Orthodoxen Kirche im Ausland


Gottesdienstplan

Fotogalerie


Seitenaufrufe : 5013058
Wir haben 756 Gäste online
@copyright 2008-2011, Kathedrale der Hll. Neumärtyrer und Bekenner Rußlands in München