• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Startseite

Kathedrale der Hll. Neumärtyrer und Bekenner Russlands in München

der Russischen Orthodoxen Kirche im Ausland

Orthodoxe Kreuzprozession am 11. Mai 2019

E-Mail Drucken
Am 11. Mai findet zum dreizenten Mal die Kreuzprozession zur Kapelle auf dem Gelände des Konzentrationslagers Dachau statt.
Wir gedenken des dort inhaftierten Heiligen Bischofs Nikolaj von Ohrid und Zica und der vielen Tausend orthodoxen Häftlinge.
Treffpunkt: 11 Uhr Kloster des Heiligen Hiob von Pocaev
Totengedenken: 16 Uhr Orthodoxe Kapelle KZ Dachau
- zum Teilnahme nur in der Kreuzprozession am 11. Mai keine Anmeldung nötig -
-
Programm des Treffens -
 

Blumen-Triodion

E-Mail Drucken

 

Das Blumentriodion enthält Gebete, welche die Auferstehung Jesu Christi und Ereignisse, die nach der Auferstehung Christi stattfanden, verherrlichen.

 

Darin befinden sich vor allem die Gottesdienstfolgen für die Ostertage, in denen die Auferstehung Jesu Christi gefeiert wird. Aber da der Herr nach Seiner Auferstehung vierzig Tage hindurch seinen Jüngern erschien und mit ihnen vom Reiche Gottes redete (Apg 1,3), wird die Auferstehung Christi in den kirchlichen Gottesdiensten (wenn auch etwas weniger feierlich) noch nach der Lichten Woche bis zum Ablauf von 40 Tagen, d.h. bis zur Himmelfahrt des Herrn, besungen.
Damit ist die Zeit der Verwendung des Blumentriodions jedoch noch nicht zu Ende. Während die Kirche vierzig Tage die Auferstehung des Herrn feiert, bereitet sie gleichzeitig die Gläubigen zur Feier der Herabkunft des Heiligen Geistes auf die Apostel vor und setzt für dieses Fest besondere Tage fest. Am Pfingstfest wird zum ersten Mal nach den lichten Ostertagen kniend gebetet.

 

Die Kapelle des hl. Nikolaus an der Kathedrale

E-Mail Drucken
22. Mai 2019, 9:00 Beginn der Göttlichen Liturgie des Hl.Johannes Chrysostomos zur Feier des Patronatsfestes zu Ehren des Hl. Nikolaus, Bischof von Myra. Alle sind herzlich eingeladen!

Kapelle des Hl. NikolausZur Geschichte - Fotogalerie: Kapelle Hl. Nikolaus , Kirchenbau - Film -

Während des Zweiten Weltkrieges hielt die Münchner Gemeinde der Deutschen Diözese ihre Gottesdienste (in kirchenslawischer und griechischer Sprache) in der historischen Salvatorkirche im Zentrum Münchens ab. Traditionell gehörte die Salvatorkirche der griechischen Gemeinde, die die Kirche nach dem Krieg wieder voll in Besitz nahm, während die russische Gemeinde des hl. Nikolaus infolge der stark angewachsenen Zahl von russischen Gläubigen in München als eine von 14 russisch-orthodoxen Gemeinden in München 1946 in den großen Saal des Nebengebäudes (einst Markthalle, dann Musikschule) umzog. Auch die Bischofssynode mit dem Oberhaupt der Russischen Auslandskirche, Metropolit Anastasij (Gribanovskij, + 9/22.5.1965), befand sich in München.

 

Osterbotschaft S.E. Erzbischof Mark 2019

E-Mail Drucken

Архиепископ Марк

"Reinigendes Passah, und wieder erstrahlte uns aus dem Grab
- Er als die schöne Sonne der Gerechtigkeit" (Osterkanon, 4. Ode).


CHRISTUS IST AUFERSTANDEN!
Diese kurzen Worte haben die ganze Welt umgekehrt. Die Auferstehung Christi hat die verlorene Menschheit zum ins Leben zurückgeholt. Christus und Seine
Heilsordnung – der von Ihm geschaffene Weg der Rettung – das ist das Einzige Neue unter der Sonne.
Vor Christus und ohne Christus war die Welt – ein einziger Friedhof; nach dem Ausdruck des hl. Justin von Celije, ein „Totenacker“. Ohne Christus ist der Mensch ein
Toter, denn, wie der hl. Apostel sagt, der Lohn der Sünde ist der Tod (Röm 6,23).

Und auch in unserem 21. Jahrhundert wandelt in der Finsternis der Sünde, wer sich von Christus abwendet. Überall, sei es im Kindergarten, oder in der Schule, in den Universitäten, sei es im öffentlichen, persönlichen oder im Berufsleben, überall wird
jetzt die Sünde angepriesen, mehr noch, sie gilt bereits als Norm. Und jene, welchen die Geschicke der Gesellschaft anvertraut sind, denen es anstünde, sich um deren
geistliches Wohl zu kümmern, irren umher und suchen verkrampft irgendeine alternative Menschlichkeit – eine ohne Christus – und führen so die Völker in den
geistlichen Tod.

 

Kathedrale der Hll. Neumärtyrer und Bekenner Russlands in München

der Russischen Orthodoxen Kirche im Ausland


Gottesdienstplan

Fotogalerie


Seitenaufrufe : 5829705
Wir haben 403 Gäste online
@copyright 2008-2011, Kathedrale der Hll. Neumärtyrer und Bekenner Rußlands in München